Campus Gesundheit

Anfang des Jahres wurde in Bielefeld auf dem Gelände des Bielefelder Klinikums das neue Ärztehaus „Campus Gesundheit“ eröffnet. In diesem Zuge erhielten wir den Auftrag, einen Pylon für diese Einrichtung zu erstellen. Herausgekommen ist ein stattlicher Pylon mit einer Gesamthöhe von 7,20 m und einer Breite von 1,85 m, Bautiefe 400 mm. Die Standkonstruktion im Inneren des Pylons erfolgte aus Stahlprofilen und angeschweißten Flanschen, feuerverzinkt, gemäß Statik. Beidseitig verkleidet mit 8 mm starken Acrylglasscheiben, einteilig gefertigt, an der Oberkante spannungsfrei eingehängt, umlaufend gehalten mittels speziell gekanteter Abdeckbleche, nach RAL gepulvert, über die man später dann auch eine Wartung und Reinigung durchführen kann.

Für die Ausleuchtung des Pylons setzten wir unsere bewährten weißen LED von GE 5000K ein, betrieben durch mehrere Konverter, die im Pylonsockel untergebracht wurden und auch hier problemlos gewartet werden können. Auf Anforderung des Bauamtes der Stadt Bielefeld wurde die Ausleuchtung in einer dimmbaren Ausführung installiert.

Damit nicht genug. Die beiden Werbeflächen wurden zusätzlich mit 19 mm starken VSG-Scheiben bestückt, wobei mit einer Zwischenfolie gearbeitet wurde, sodass der Pylon nicht weiß, sondern leicht abgetönt leuchtet. Die Befestigung der Glasscheiben erfolgte auf Abstand zum Acrylglas mittels spezieller Halterungen aus V4A.

Die Beschriftung „campus gesundheit .. ärztehaus am klinikum bielefeld“ besteht aus aufgesetzten erhabenen Buchstaben aus 19 bzw. 8 mm starkem, transluzenten Acrylox in rot und gelb.

Die gesamte Fertigung des Pylons erfolgte zu 100 % in unseren eigenen Werkstätten, den Abteilungen Metallbau, Fräse, Elektrotechnik und Vormontage sowie der Abteilung Beschriftung.

Nach der Fertigung wartete nun die nächste Herausforderung auf uns – nämlich den mehr als 1,1 Tonnen schweren und überdimensional großen Pylon an den geplanten Montageort zu bringen und dort die Endmontage vorzunehmen. Die Verladung bei uns am Werk, der Transport mittels Sattelschlepper, Aufstellung mit Hilfe eines Krans sowie die Befestigung der extrem schweren VSG-Scheiben durch unseren Glaslieferanten hat reibungslos geklappt. Auch das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt, denn bei Regen hätten wir die Glasscheiben nicht montieren können.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern und der Geschäftsführung des Klinikum Bielefeld sowie bei dem Architekturbüro „Crayen & Bergedieck“ für die angenehme und lösungsorientierte Zusammenarbeit. Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen.

 

Verladung, Transport + Aufbau

 

Montage der Glasscheiben

 

Montage der Beschriftung

 

Fertiger Pylon in Tag- und Nachtansicht